3DMetalWIRE

MaschinenBeschreibung

Die 3DMetalWIRE befindet sich momentan in Entwicklung und erweitert unser Produktportfolio in Richtung des pulverfreien, drahtbasierten 3D Drucks von Metallen. Das laserbasierte System kombiniert ein kompaktes Maschinendesign mit einem großen Bauraum von Ø 400 mm x H 400 mm, perfekt geeignet für die Herstellung mittelgroßer AM Bauteile.

Zum richtungsunabhängigen Materialauftrag ist der kraftgesteuerte Drahtvorschub umgeben von einer Schutzgasdüse und einem einzigartigen coronaförmigen Intensitätsprofil des Laserstrahls. Durch die Verarbeitung von standardisierten Schweißdrähten können große Metallbauteile unter reduzierten Kosten, vereinfachter Handhabung und verbesserter Qualitätssicherung auf industriellem Maßstab gefertigt werden. Die Echtzeitsteuerung des 6-Achs Roboters und 2-Achs Dreh-Kipptisches erlaubt größte Flexibilität im Hinblick auf Bauteilkomplexität, wobei eine leistungsstarke Vorheizung von bis zu 500 °C interne Spannungen reduziert und so das verarbeitbare Materialspektrum erweitert.

TechnischeSpezifikationen

Bauraum
Ø 400 mm x H 400 mm
Laser Konfiguration
Single Mode Faser 500 W / 1500 W
Optische Konfiguration
Coronaförmiges Intensitätsprofil mit koaxialem Drahtvorschub für richtungsunabhängigen Materialauftrag
Mechanische Konfiguration
6-Achs Roboter
2-Achs Dreh-Kipptisch mit unbegrenzter Drehung
Vorheizung / Bauraum
500 °C / Ø 400 mm x H 400 mm
Drahtvorschub
Kraftgesteuert
Draht Durchmesser
0,4 - 0,8 mm
Geplante Materialien
Aluminium, Edelstahl, Inconel, Titan
Inertgas Typ / Druck
Argon 4,6 / 6 bar
Stickstoff / 6 bar
Inertgas Versorgung
KOAXIAL
Roboter Steuerung
Echtzeit Werkzeugpfadsteuerung
Maschinenmaße (B x T x H)
3000 mm x 1500 mm x 2200 mm
Maschinengewicht
1450 kg

Gefördert durch dasBMBF

Dieses Forschungs- und Entwicklungsprojekt wird durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) in der Fördermaßnahme „KMU-innovativ: Produktionsforschung“ (Förderkennzeichen 02P16K6000-02P16K604) gefördert und vom Projektträger Karlsruhe (PTKA) betreut. Die Verantwortung für den Inhalt dieser Veröffentlichung liegt beim Autor.